(ENGLISH BELOW)
Robin Mödder, geboren 1980 in Hamm, ist ein interdisziplinär arbeitender Medienkünstler (Video/Licht/Cover Design)

der im Ruhrgebiet lebt. Arbeitsfeld: vor allem in Deutschland.
derzeit Studium an der Freien Akademie der bildenden Künste Essen ( Graphik/Video)

 

Robin Mödders Vorgehensweise ist, dass er Naturerscheinungen, aber auch Details

moderner Technik filmt/fotografiert und anschließend mit den Aufnahmen und mit Hilfe digitaler Mittel experimentiert.

Danach sucht Mödder formale oder dramaturgische Korrespondenzen, die ihn anregen,

einzelne Ausschnitte miteinander zu kombinieren. So bildet sich fast wie von selbst ein Narrativ heraus.

Mödder sucht nicht eine Geschichte, die er erzählt - er lässt sich von einer Geschichte finden,

die erzählt werden will oder die in den Köpfen der Zuschauer entstehen könnte.
Da sind zuerst geometrische Formen, die in Bewegung geraten, neue Konstellationen bilden

und zunehmend dreidimensional wirken. Seine bevorzugte Themen sind aber vor allem die dunklen,

verstörenden, verschreckenden und dennoch faszinierenden Aspekte, die sich in Natur

und moderner Umwelt aufspüren lassen - auch wenn man sie auf den ersten Blick nicht entdeckt. Inzwischen waren die Arbeiten von Robin Mödder bei zahlreichen Veranstaltungen (national und international) zu sehen, u.a. bei Festivals für digitale Künste, interdisziplinäre Konzerte, Präsentationen in Galerien und bei künstlerischen Schaufensterprojekten in Innenstädten. Eine Reihe von in Coproduktion enstandenen Musikvideos rundet das Schaffen ab.

 

 

 

Robin Mödder, born 1980 in Hamm, is an interdisciplinary media artist (video/light/cover design) who lives in the Ruhr area. Field of work: mainly in Germany. Currently studying at the Freie Akademie der bildenden Künste Essen ( Graphics/Video).

 

Robin Mödder's approach is that he films/photographs natural phenomena, but also details of modern technology and then experiments with the recordings and with the help of digital means. Mödder then looks for formal or dramaturgical correspondences, which inspire him to combine individual excerpts with each other. In this way, a narrative emerges almost by itself. Mödder is not looking for a story to tell - he allows himself to be found by a story, that wants to be told or that could arise in the minds of the spectators. First there are geometric shapes that start to move, form new constellations and increasingly appear three-dimensional. But his preferred themes are above all the dark, disturbing, frightening and yet fascinating aspects that can be traced in nature and the modern environment - even if one does not discover them at first glance. In the meantime, Robin Mödder's works have been shown at numerous events (national and international), including digital arts festivals, interdisciplinary concerts, presentations in galleries and artistic showcase projects in city centres. A series of co-produced music videos rounds off their work.

 © Robin Mödder (2021)

 

 

Projects & Exhibitions (in selection)

 

 2022

 Da Pacem Domine / Videoinstallation, Text, Musik / Sankt Marien Kevelaer

 Schöpfung / Gregorianischer Choral, Instrumentalmusik, Tanz, Videoinstalltion / St. Gertrud,Köln

Vorspiel / transmediale & CTM / Video / Music / Silent Green, Berlin

 

2021

 

Bleibe bei uns / Videoinstallation / Text / Musik / Wangerooge

Freistil - Oberhausener Kultursommer / Video - Lichtinstallation / 2021

Videofenster Art Show / Video / Sound / K18, Köln - Ehrenfeld

"Kunst gegen die Wand" / Video / Kulturbunker, Köln - Mülheim

 "STTW 2031" Videofestival Video / Music / Brooklyn, NY

"Shared Frame" / Video / Music / Berlin

"Disintegrate" / Droughtwerk x Robin Moedder / Video / Music / Berlin, Essen

 

2020

 

1:1 WetDoveTail Exhibition / Video / Sound / Middlesbrough, UK

Mykonos Multimedia Festival & SPAMM / Video / Sound / Mykonos, Griechenland

 "SPAMM" Exhibition / Video / Musik / Limoges, Frankreich

"5 Minuten" Festival / Video / Musik / Studiobühne, Köln

"In 24-HOURS"  Exhibition / Video / Musik / Falkirk, Schottland

 

2019

 

"Lisaluna" Kurzfilm - Kurzfestival / Video / Musik, Duisburg

"ClimArtCon" Festival / Video / Musik

„Nachtklänge“ Videoinstallation zum Konzert, Celle
„Spookymental“ Festival / Videoinstallation / Musik, Essen
„Verwandlung“ / Videoinstallation / Text / Musik, Wangerooge
„Fête de la musique“ / Videoinstallation / Austellung
Videoperformance im Rahmen des „Home over trees“ Konzert, Essen
 Lichtinstallation  im Rahmen des Projekts „Der Kreuzweg“ , Köln - Pesch

2018


 Covergestaltung „Erklingendes Wort“ - Festschrift Stefan Klöckner zum 60. Geburtstag
  Videoinstallation „WALKING ISLES“ beim Motionartfilm Festival ,Schwerte
  Lichtinstallation zum Konzert „LOST IN SPES“, Konzert im Rahmen des
1000-Jahr-Jubiläums des Doms zu Worms
 „Kunstspur“: Videoinstallation „OCRNT (eau courante)
 „Fête de la musique“ / Videoinstallation „liv og død og liv“
 Videoperformance „under the bridge“ / Essen-Werden
 Beteiligung an der Ausstellung „SCHWARZ“, Schloß Herten
 Videoinstallation im Rahmen des Projektes „Don´t Mind The Gap!Experiment“, Essen-Werden
 Umschlaggestaltung zum Buch „Neuendettelsauer Psalter“
 Beteiligung an der Ausstellung „Independant pop up art exhibition“, Peterborough/GB

2017

Licht- und Videoinstallation zum Konzert „Musik zur Zeit Karls des
Großen“, Klosterkirche Knechtsteden, Festival für Alte Musik
 Lichtinstallation im Rahmen des Festivals für Gregorianik und Musik des
Mittelalters „NEXUS“, Essen-Werden

2016

Lichtinstallation zum Konzert „LOST IN SPES“, Gregorianische Nacht im
Rahmen des Festivals für Alte Musik Knechtsteden

2014

THE INTRO - Rauminstallation, Hamm



www.instagram.com/robin.moedder/